Bergün (GR)



Sprachnavigation

Bergün – Wandern im Kanton Graubünden Schäumendes Wasser, grüne Wälder und rote Züge

Zwischen Preda und Bergün überwindet die Rhätische Bahn mit Viadukten und Kehrtunnels einen beachtlichen Höhenunterschied. Der Bahnerlebnisweg gibt Einblick in diese kunstreiche Anlage. Der Pfad führt teils der Bahnlinie, teils dem Talfluss Albula entlang.

Die Höhepunkte

  • Nur dank zahlreichen Schlaufen, Tunnels und Viadukten schaffen die Züge den Aufstieg von Bergün nach Preda ohne Zahnradantrieb. Wissenswertes zur Baugeschichte und zu den technischen Besonderheiten dieser einzigartigen Bahnstrecke vermitteln die Informationstafeln des Bahnerlebniswegs.
  • Beim Steg über die Albula im Gebiet Plaz Verd steht ein wunderschöner Picknickplatz bereit.
  • Der spektakulärste Abschnitt der Bahnstrecke und des Wanderwegs liegt bei Punt Ota: Von der balkonartigen Aussichtswarte hat man freie Sicht auf mehrere Bahnabschnitte.
  • Im Bahnmuseum Albula in Bergün erhalten Kinder und Erwachsene einen vertieften Einblick in Geschichte und Technik der Albulabahn.

Wanderung «Bergün» (PDF)

Wanderung «Bergün» (GPX)

Schweizer ÖV-Fahrplan

Hörspiel «Bergün (GR) – Heuschrecke Flip flippt aus» (MP3)

Wettbewerb:
Zeig uns, dass du auch eine Brücke bauen kannst, zum Beispiel beim Picknickplatz. Mach ein Foto von deiner Brücke und sende es an: wandern@post.ch

Oder per Postcard Creator App an:
POST CH AG, Kommunikation, Wandern, Wankdorfallee 4, 3030 Bern

«Die Ingenieure, die vor über 100 Jahren für die Rhätische Bahn all die Viadukte und Kehrtunnels planten und bauten, waren ganz schön schlaue Kerle. Mit Kollegen dem Bahnerlebnisweg entlang hüpfen und hier und dort ein bisschen zirpen – das ist für mich der perfekte Tag» sagt Heuschrecke Flip.