Drône (VS)

Sprachnavigation

Drône – Wandern im Wallis Gemütlicher Bummel durch die Weinberge

Vielfältige Erlebnisse bei minimaler Anstrengung bietet diese Wanderung am Sonnenhang des Rhonetals. Der Weg von Drône zum Lac de Mont d’Orge und weiter nach Pont-de-la-Morge verläuft entlang von Wasserläufen, durchquert Rebberge und führt fast immer leicht abwärts. 

Die Höhepunkte

  • Weinbaugebiet: Unzählige Reihen von Rebstöcken verleihen dieser Landschaft ihren unverwechselbaren Charakter. Darauf geht auch der naturkundliche Themenpfad ein, auf dem die Wanderung verläuft. Die Informationstafeln vermitteln Wissenswertes über Pflanzen und Tiere der Gegend und natürlich über den Weinbau.
  • Suonenwege: Bereits im Mittelalter wurden im Wallis Suonen (französisch: bisses) für die Bewässerung angelegt. Dem Bisse de Lentine und dem Bisse de Mont d’Orge entlang verlaufen lauschige Pfade fast ohne Höhendifferenzen.
  • Naturschutzgebiet Lac de Mont d’Orge: Im Seelein darf zwar nicht gebadet werden, dafür kann man dort zahllose Wasservögel, Insekten und Amphibien beobachten.

Wanderung «Drône»

Schweizer ÖV-Fahrplan

Emma ist gerade eben aufgewacht. Sie reibt sich die Augen und kraxelt vor ihren Bau. Vom Winterschlaf verspannt, streckt das Murmeltier die Glieder und atmet genüsslich die Alpenluft ein. Die Vorfreude auf das Wiedersehen mit ihren Brieffreunden hat Emma schon durch die Träume des langen Schlafs begleitet. Bald ist es so weit: Aus ihrer Bergwelt steigt Emma ins nahe gelegene Drône hinunter, wo sie sich mit ihren Freunden zu einer gemütlichen Wanderung trifft. Emma will sie durch die faszinierenden Bewässerungskanäle von anno dazumal führen.

Broschüre Wandererlebnisse

Bestellen Sie die Broschüre 2019 mit neuen Wanderideen für Familien.

Jetzt bestellen