Griesalp (BE)

Wanderung von der Griesalp nach Kiental Wandern im Kanton Bern

Abenteuerlich und dennoch völlig ungefährlich ist die Wanderung von der Griesalp durch den Gorneregrund ins Dorf Kiental. Der gut ausgebaute Wanderweg folgt zunächst dem Gornerewasser durch die spektakuläre Griesschlucht, danach führt er als Uferweg dem Flüsschen entlang durch den breiten Talboden.

Tosend schiesst das Gornerewasser beim Pochtefall über eine senkrechte Felswand in die Tiefe.
Tosend schiesst das Gornerewasser beim Pochtefall über eine senkrechte Felswand in die Tiefe.
Eyecatcher Titel Adler Wanderung Eyecatcher Text

Höhepunkte der Wanderung Fünf empfohlene Wanderhalte

Griesalp

Das Spektakel fängt bereits vor der Wanderung an, denn schon die Anreise ist abenteuerlich: Die Strasse auf die Griesalp gilt als steilste Postautostrecke Europas. In mehreren Haarnadelkurven winden sich die Fahrzeuge bei einem Gefälle von bis zu 28% den Berg hinauf.

Pochtefall

Der Wildwasserweg führt durch eine grossartige Landschaft mit eindrücklichen Natursehenswürdigkeiten. Eine davon ist der Pochtefall: Tosend schiesst hier das Gornerewasser über eine senkrechte Felswand in die Tiefe.

Hexenkessel

Beim Hexenkessel verengt sich das Bachbett zu einem schmalen Einschnitt. Das Wasser wirbelt wild hindurch.

Tschingelsee

Vor einem halben Jahrhundert nach einem Hagelwetter entstanden, verlandet der Tschingelsee allmählich wieder. Doch noch immer sind die Wasserarme, die zwischen den Kiesbänken dahinziehen, Lebensraum für zahlreiche Wasservögel und bieten obendrein einen reizvollen Anblick.

Chiene

Kurz vor dem Dorf Kiental vereinigt sich das Gornerewasser mit dem Spiggebach zur Chiene. Der Wildfluss mündet in einem breiten, flachen Bett. Bei niedrigem Wasserstand laden kleine Seitenbäche und Tümpel zum Spielen ein.

Wanderkarte Von der Griesalp nach Kiental

Die Wegbeschreibung als PDF Datei zum Ausdrucken und Mitnehmen oder als GPX Datei zum Integrieren in Ihre elektronische Wander-Applikation.


(2)

  • Wanderung als PDF Datei

    Wanderung kompakt auf einer A4-Seite zusammengefasst und zum Ausdrucken bereit.

  • Wanderung als GPX Datei

    Wanderung zum Integrieren in Ihre elektronische Wander-Applikation oder GPS-Tracker.

Wanderroute In 2 Stunden von der Griesalp nach Kiental

Marschzeiten

Orte Marschzeit
Griesalp Start
Pochtenalp 0 h 10 min
Hexenkessel 0 h 30 min
Ehemaliger Tschingelsee 0 h 50 min
Bir Alperue 1 h 00 min
Faulbrunni 1 h 15 min
Kiental 2 h 00 min

Der Ausgangspunkt sowie Endpunkt der Wanderung ist bequem und umweltschonend mit dem PostautoTarget not accessible erreichbar. (Linie nicht ganzjährig geöffnet)

Höhenprofil Auf dieser Wanderung geht es 100 m aufwärts und 570 m abwärts.

Höhenprofil der Wanderung ab Griesalp nach Kiental

Charakter der Wanderung Adler-Wanderung

Adler-Touren richten sich an Kinder, die offen sind für Entdeckungen in der Natur, eine schöne Aussicht schätzen und es geniessen, landschaftliche Vielfalt zu erleben.

Mehr zum Thema Wandern mit Kindern und was man beachten sollte, finden Sie unter «Wandern mit Kindern». Um mehr über die verschiedenen Charakter der Wanderungen zu erfahren, besuchen Sie die Seite «Wandercharakter».

«Adler Max »

«Spannende Dinge entdecke ich, wenn ich über dem Kiental meine Kreise ziehe. Besonders eindrücklich finde ich die Gornereschlucht mit dem spektakulären Pochtefall und dem wild schäumenden Hexenkessel.»

Adler Max im Kiental