Rodi/Tremorgio (TI)

Wanderung in Rodi/Tremorgio – Die wilde Seite des Tessins Wandern im Kanton Tessin

Die Wanderung vom Tremorgiosee hinüber ins Val Piumogna führt durch eine urwüchsige Gebirgslandschaft mit glitzernden Bergseen, mächtigen Felshalden und kargen Alpweiden. Die anspruchsvolle Tour eignet sich für trittsichere und berggewohnte Kinder ab Schulmittelstufe.

Eyecatcher Titel Biene Wanderung Eyecatcher Text

Höhepunkte der Wanderung Vier empfohlene Wanderhalte

Gleich drei zauberhafte Bergseen säumen die Route

Zum Einstieg erwartet einen der Lago Tremorgio, später wandert man dem Lago Leit entlang, schliesslich lockt der Lago Morghirolo.

Berghütten am Weg

Berghütten am Weg erlauben es, die Tour in zwei Etappen aufzuteilen. Sowohl in der Capanna Leit als auch in der Capanna Campo Tencia kann eingekehrt und übernachtet werden.

Campolungo-Hochebene

Ein Leckerbissen für kleine und grosse Bergwanderer mit Ausdauer ist der aussichtsreiche Übergang von der Campolungo-Hochebene ins Val Piumogna. Einzelne steile Passagen sind mit Drahtseilen gesichert.

Wasserfall

Der Bergbach unterhalb der Campo-Tencia-Hütte bildet einen malerischen Wasserfall und lädt weiter unten zum Spielen und Planschen ein.

Wanderkarte Vom Lago Tremorgio nach Dalpe

Die Wegbeschreibung als PDF Datei zum Ausdrucken und Mitnehmen oder als GPX Datei zum Integrieren in Ihre elektronische Wander-Applikation.


(2)

  • Wanderung als PDF Datei

    Wanderung kompakt auf einer A4-Seite zusammengefasst und zum Ausdrucken bereit.

  • Wanderung als GPX Datei

    Wanderung zum Integrieren in Ihre elektronische Wander-Applikation oder GPS-Tracker.

Wanderroute In etwas mehr als 5.5 Stunden von Lago Tremorgio nach Dalpe

Marschzeiten

Orte Marschzeit
Lago Tremorgio Start
Alpe Campolungo 1 h 00 min
Capanna Leit 1 h 30 min
Cascine Lei di Cima 2 h 30 min
Lago Morghirolo
2 h 55 min
Capanna Campo Tencia
3 h 30 min
Piumogna
5 h 00 min
Dalpe
5 h 35 min

Der Ausgangspunkt sowie Endpunkt der Wanderung ist mit dem Öffentlichen Verkehr erreichbar.

Höhenprofil Auf dieser Wanderung geht es 960 m hoch und 1620 m runter.

Hörspiel Biene Julia und der Yeti

Charakter der Wanderung Biene-Wanderung

Bienen-Touren sind perfekt für ausdauernde Wanderkinder, die gerne auch mehrstündige Wanderungen mit längeren Aufstiegspassagen unternehmen.

Mehr zum Thema Wandern mit Kinder und was man beachten sollte finden Sie unter «Wandern mit Kinder». Um mehr über die verschiedenen Charakter der Wanderungen zu erfahren besuchen Sie die Seite «Wandercharakter».

«Biene Julia»

«Herrlich schmeckt der Berghonig, den ich aus dem Nektar von Alpenblumen aus dem Val Piumogna zubereite. Eine anspruchsvolle Tour für trittsichere und berggewohnte Kinder ab Schulmittelstufe führt durch eine urwüchsige Gebirgslandschaft mit glitzernden Bergseen und mächtigen Felshalden dorthin» sagt Biene Julia.

Illustration Biene Julia