Wandernacht Waadt

Auf den Spuren der Halunken: Der Räuberwald in der Waadt

Schweizer Wandernacht am 8. Juli 2017

Auf den Spuren der Räuber

Ein lauer Sommerabend, weitläufige Wälder und wanderbegeisterte Postmitarbeitende – die Wandernacht in der Waadt war ein voller Erfolg.

29 Erwachsene und 9 Kinder haben sich am Samstagabend in den Räuberwald bei St-Cierges gewagt. Die verwunschenen Wälder zwischen Chalet-à-Gobet und Thierrens, die früher Schauplatz von Überfällen von Wegelagerern auf Händler waren, sind heute ein Wanderparadies für gross und klein. Davon konnten sich auch die Teilnehmenden der Wandernacht der Post überzeugen und einen geselligen und lehrreichen Abend verbringen. Die Wanderleiterin Thaïs Cornaz, hat mit viel Begeisterung die Fragen der lernwilligen Kindern und Erwachsenen beantwortet und sie sicher durch den Räuberwald geführt.

Viel gab es zu entdecken, so wurden Brennnesseln verkostet, Eichhörnchen beobachtet und sogar ein Feuer haben sie gemacht; ganz ohne Zündhölzli. Auch die Wetterstimmung hat beigetragen zum einmaligen Erlebnis: Der Duft nach frischem Sommerregen, die Sonnenstrahlen, die durch die Gewitterwolken gestrahlt haben und die Blumen am Wegrand, die das Landschaftsbild durch farbige Tupfer ergänzt haben – alles hat gepasst. Beim gemeinsamen Apéro haben die wanderbegeisterten Postmitarbeitenden mit ihren Familien den Abend ausklingen lassen.