Sugiez (FR)



Sprachnavigation

Sugiez – Wandern im Kanton Freiburg Historischer Pfad – Gewinner Post-Förderpreis 2019

Der «Historische Pfad» am Mont Vully bietet eine abwechslungsreiche Rundwanderung. Start- und Zielpunkt ist Sugiez. Über den Weinlehrpfad geht es zu den Roches Grises, dann zur Pierre Agassiz hoch und nach Plan Châtel, dem aussichtsreichen höchsten Punkt des Plateaus.

Die Höhepunkte

  • «La Lamberta»: Im Ersten Weltkrieg wurde bei Les Roches Grises eine Festungsanlage aus dem Sandstein gehauen. Die Höhlen laden heute zum Spielen und Entdecken ein.
  • Pierre Agassiz: Der mächtige Findling aus dem Furkagebiet ist nach Louis Agassiz benannt, dem aus der Gegend stammenden Verfechter der Eiszeittheorie.
  • Plan Châtel: Hier überblickt man die Alpenkette, den Jura und sieht gleichzeitig auf Murten-, Neuenburger- und Bielersee.
  • Keltische Festung: In der Eisenzeit gab es auf dem Mont Vully eine keltische Stadt, ein Oppidum. Ihr Wahrzeichen war ein Wall aus Holz und Steinen.
  • Tour des Sarrasins: Im Abstieg zurück nach Sugiez lohnt sich ein Abstecher zur Ruine des mittelalterlichen «Château fort de Nant».

Wanderung «Sugiez» (PDF)

Wanderung «Sugiez» (GPX) 

Schweizer ÖV-Fahrplan

«Für mich ist der ‹historische Pfad› am Mont Vully ein wahres Vergnügen. Die Rundwanderung von Sugiez über den Weinlehrpfad bis hoch nach Plan Châtel, den aussichtsreichen höchsten Punkt des Plateaus, ist abwechslungsreich und ein Genuss für Entdecker» sagt Adler Max.