Freiburg (FR)

Rundwanderung durch den Galterengraben Wandern im Kanton Freiburg

Am unteren Ende der Altstadt von Freiburg beginnt die Familienwanderung in den Galterengraben. Zwischen mächtigen Sandsteinklippen öffnet sich eine zusehends wilde Schlucht. Ein reizvoller Wanderweg zieht sich durch traumhaft schönen, intakten Auenwald. Über Ameismüli und Bourguillon gelangt man zurück nach Freiburg.

Wildromantisch ist die Landschaft im Galterengraben
Wildromantisch ist die Landschaft im Galterengraben.
Eyecatcher Titel Schmetterling Wanderung Eyecatcher Text

Höhepunkte der Wanderung Fünf empfohlene Wanderhalte

Fribourg

Die Tour durch den Galterengraben beginnt und endet mit einer Stadtwanderung. Eine Fussgängerzone verbindet den Bahnhof quer durch die Altstadt mit der St.-Niklaus-Kathedrale. Besonders malerisch ist das auf einer Halbinsel liegende, von der Saane umflossene Altstadtquartier Klein Sankt Johann.

La Palme

Tor zur Wildnis: Im Freiburger Stadtquartier Balm liegt der Eingang zum Tal des Galterenbachs. Sobald man die letzten Häuser hinter sich lässt, taucht man in eine stille Naturlandschaft ein.

Galterengraben

Der Galterengraben ist ein verträumtes Tobel mit dschungelartiger Vegetation. Zwischen Felsblöcken und morschem Altholz wuchern kräftige Bäume. Der Wanderweg schlängelt sich dem Wasser entlang, zieht sich unter überhängenden Felswänden hindurch und quert den Bach auf schmalen Stegen und Brücken.

Schürmatt

Ganz anders zeigt sich die Landschaft im zweiten Teil der Wanderung. Jetzt geht es oberhalb der Schlucht über die weiten Felder der Schürmatt und durch das Tannholz nach Bourguillon.

Bürglen

Bourguillon (Bürglen) ist heute ein Quartier Stadt Freiburg. Mitten im Dörfchen steht eine hübsche Baugruppe: Das stattliche Gasthaus Aux Trois-Tours war im Mittelalter ein Spital und Armenhaus, die Kapelle Notre-Dame du Bourguillon ist auch heute ein Wallfahrtsziel.

Wanderkarte Von Freiburg durch den Galterengraben nach Freiburg

Die Wegbeschreibung als PDF Datei zum Ausdrucken und Mitnehmen oder als GPX Datei zum Integrieren in Ihre elektronische Wander-Applikation.


(2)

  • Wanderung als PDF Datei

    Wanderung kompakt auf einer A4-Seite zusammengefasst und zum Ausdrucken bereit.

  • Wanderung als GPX Datei

    Wanderung zum Integrieren in Ihre elektronische Wander-Applikation oder GPS-Tracker.

Wanderroute In 3,5 Stunden von Freiburg durch den Galterengraben retour nach Freiburg

Marschzeiten

Orte Marschzeit
Fribourg/Freiburg Start
La Palme Petinesca 0 h 30 min
Pinte des Trois Canards 0 h 45 min
Galterengraben/Gottéron 1 h 05 min
Ameismüli 1 h 40 min
Schürmatt 1 h 50 min
Bourguillon 2 h 35 min
La Palme
2 h 55 min
Fribourg/Freiburg
3 h 30 min

Der Ausgangspunkt sowie Endpunkt der Wanderung ist mit dem Öffentlichen Verkehr erreichbar.

Höhenprofil Auf dieser Wanderung geht es gleich viele Höhenmeter hoch wie runter: 430 m.

Höhenprofil Rundwanderung durch den Galterengraben

Charakter der Wanderung Schmetterling-Wanderung

Schmetterlings-Touren richten sich an Kinder, die sich für die Natur interessieren, Freude an Blumen und Tieren haben und gerne durch verträumte Landschaften streifen.

Mehr zum Thema Wandern mit Kinder und was man beachten sollte finden Sie unter «Wandern mit Kinder». Um mehr über die verschiedenen Charakter der Wanderungen zu erfahren besuchen Sie die Seite «Wandercharakter».

«Schmetterling Anne»

«Der Galterengraben ist für uns Schmetterlinge ein Paradies: Zwischen hohen Felswänden gedeiht auf beiden Seiten des Flüsschens dichte Vegetation mit vielen duftenden Blüten.»

Schmetterling Anne im Galterengraben