Grafenort (OW)



Sprachnavigation

Grafenort - Forellen – Wandern in Obwalden Durch die Aaschlucht ins Tal der Enge

Die wildromantische Aaschlucht ist das Ergebnis jahrtausendelanger Erosion. Ein prachtvoller Wanderweg durchzieht dieses Naturwunder der Länge nach. Er führt vom Nidwaldner Talboden zur Hochebene des Klosterdorfs Engelberg hinauf.

Die Höhepunkte

  • Picknickplatz Obermatt: Beim Eingang zur Aaschlucht lädt ein schöner Picknickplatz zum Rasten, Bräteln und Spielen ein.
  • Brückenparade: Insgesamt neunmal quert der Schluchtweg den Fluss – auf Steinbrücken, Metallstegen und Hängebrücken.
  • Eugenisee: Im Seelein am Ende der Aaschlucht tummeln sich Bachund Regenbogenforellen. Auch Laien können zur Angel greifen: Im Sommer stehen sachkundige lokale Fischer mit Rat und Ausrüstung im Einsatz.
  • Kloster: Nach der Legende sollen Engelsstimmen vom Berg herab zur Gründung einer Abtei im Tal der Aa aufgerufen haben. Jedenfalls sind in Engelberg seit bald 900 Jahren Benediktinermönche tätig. In der Klosterkirche steht die grösste Orgel der Schweiz.

Wanderung «Forellen» (PDF)

Wanderung «Forellen» (GPX) 

Schweizer ÖV-Fahrplan