Stechelberg (BE)

Wanderung ab Gimmelwald durch das Sefinental Wandern im Kanton Bern

Die Familienwanderung im hinteren Lauterbrunnental ist eine sanfte Tour durch wilde Landschaft. Der Weg führt von Gimmelwald mehrheitlich mässig steil abwärts. Zuerst geht es ins Sefinental, dann steil den Schwendiwald hinunter, mit einem kurzen Anstieg nach Trachsellauenen hinüber und von dort nach Stechelberg.

Beim Stafel Pfäffer öffnet sich die Sicht ins Tal der Weissen Lütschine mit der Jungfrau, dem Rottalbach und der Äbeni Flue
Wandern im Berner Oberland: Beim Stafel Pfäffer öffnet sich die Sicht ins Tal der Weissen Lütschine mit der Jungfrau, dem Rottalbach und der Äbeni Flue.
Eyecatcher Titel Murmeltier Wanderung Eyecatcher Text

Höhepunkte der Wanderung Fünf empfohlene Wanderhalte

Gimmelwald

Das Bergdorf Gimmelwald im Lauterbrunnental ist nur per Seilbahn und mit landwirtschaftlichen Fahrzeugen erreichbar. Gleich bei der Bahnstation wartet ein grosser Spielplatz auf die Wanderkinder.

Im Tal

Die Talwanderung durch das Sefinental bietet viel Naturgenuss: Der Wanderweg führt an blumenreichen Wiesen vorbei, durchquert stille Bergwälder und folgt zwischendurch entlang der schäumenden Sefinen-Lütschine.

Sefinental

Im Talboden der Sefinenlütschine steht eine historische Sägerei. Sie kann schon lange nicht mehr wirtschaftlich betrieben werden, doch die Älpler pflegen sie als Kulturgut und setzen sie regelmässig wieder in Gang.

Pfäffer

Beim Stafel Pfäffer wechselt man vom Sefinental ins Haupttal der Weissen Lütschine. Ein grossartiger Ausblick auf die hochalpine Gipfelkette von Äbeni Flue, Mittaghorn und Grosshorn öffnet sich hier.

Trachsellauenen

Das Berggasthaus Trachsellauenen ist eine Welt für sich. Es liegt im hinteren Teil des Lauterbrunnentals, das Teil des Unesco-Welterbes Jungfrau-Aletsch ist. Von der Terrasse geniesst man eine eindrückliche Aussicht mit einem grossartigen Panorama zu den umliegenden Bergen und zum Wasserfall des Schmadribachs.

Wanderkarte Von Gimmelwald nach Stechelberg

Die Wegbeschreibung als PDF Datei zum Ausdrucken und Mitnehmen oder als GPX Datei zum Integrieren in Ihre elektronische Wander-Applikation.


(2)

Wanderroute In etwas mehr als 2 Stunden von Gimmelwald nach Stechelberg

Marschzeiten

Orte Marschzeit
Stechelberg, Schilthornbahn
Start
Gimmelwald
0 h 00 min
Im Tal/Sefinental
0 h 30 min
Wasserbrigg
0 h 45 min
Pfäffer
1 h 05 min
Trachsellauenen
1 h 40 min
Im Boden
2 h 00 min
Sichellauenen
2 h 05 min
Stechelberg 2 h 20 min

Der Ausgangspunkt sowie Endpunkt der Wanderung ist bequem und umweltschonend mit dem Postauto erreichbar.

Höhenprofil Auf dieser Wanderung geht es 245 m hoch und 710 m runter.

Höhenprofil Wanderung ab Gimmelwald durch das Sefinental

Charakter der Wanderung Murmeltier-Wanderung

Murmeltier-Touren sind in der Regel kürzere Wanderungen mit keinen oder geringen Steigungen – ideal für einen gemütlichen Familienausflug.

Mehr zum Thema Wandern mit Kinder und was man beachten sollte finden Sie unter «Wandern mit Kinder». Um mehr über die verschiedenen Charakter der Wanderungen zu erfahren besuchen Sie die Seite «Wandercharakter».

«Murmeltier Emma»

«Im Sefinental bin ich gerne unterwegs, denn das ist kaum anstrengend. Die leckeren Kräuter auf den schönen Alpweiden schmecken mir besonders.»

Murmeltier Emma im Sefinental