Studen (BE)

Wanderung ab Studen via Jäissberg nach Biel Wandern im Kanton Bern

Für eine Familienwanderung ist der Jäissberg ideal: Er ist kein hoher Berg, sondern bloss ein Hügel. Auf der langgezogenen Kuppe gibt es allerlei interessante Dinge zu entdecken. Von Studen steigt man zur Tempelanlage von Petinesca auf und wandert am Keltenwall vorbei zur Chnebelburg. Von Port an geht es dem Wasser entlang über Nidau nach Biel.

Zeuge der Vergangenheit: Der westliche Tempel des befestigten keltischen Dorfs Petinesca
Zeuge der Vergangenheit: Der westliche Tempel des befestigten keltischen Dorfs Petinesca.
Eyecatcher Titel Fuchs Wanderung Eyecatcher Text

Höhepunkte der Wanderung Fünf empfohlene Wanderhalte

Römische Tempelanlage Petinesca

Mitten im Wald liegt die geheimnisvolle Tempelanlage Petinesca. Einst standen hier mehrere Tempel und Kapellen, die zu einem römischen Städtchen in der Nähe gehörten. Heute sind davon nur noch die Grundmauern übrig.

Jäissberg

Noch älter ist der «Keltenwall»: Mitten auf dem Jäissberg stand in der Eisenzeit eine befestigte Siedlung der Helvetier. Zum Schutz des Dorfs hoben sie gegen Westen einen tiefen Graben aus und schütteten einen hohen Erdwall auf.

Chnebelburg

Der auffällige Hügel zuoberst auf dem Jäissberg war einst eine Burg. Nicht mit Steinen, sondern mit Baumstämmen und Ästen war sie gebaut. Noch heute wird das Gebiet deshalb Chnebelburg genannt.

Port

Das letzte Stück der Wanderung führt dem Wasser entlang: Zuerst folgt man dem breiten Nidau-Büren-Kanal, danach auf lauschigem Uferweg der Zihl. Wer Lust auf eine kleine Flusskreuzfahrt hat, besteigt in Port oder Nidau eines der Schiffe, die zwischen Biel und Solothurn verkehren.

Nidau

Schloss Nidau war einst fast ringsum von Wasser umgeben. Mit der Juragewässerkorrektion sank der Seespiegel um rund zwei Meter. Eine Ausstellung im Schlossmuseum berichtet von diesem Pionierwerk.

Wanderkarte Von Studen nach Biel

Die Wegbeschreibung als PDF Datei zum Ausdrucken und Mitnehmen oder als GPX Datei zum Integrieren in Ihre elektronische Wander-Applikation.


(2)

Wanderroute In knapp 2,5 Stunden von Studen BE nach Biel

Marschzeiten

Orte Marschzeit
Studen BE Start
Römische Tempelanlag
Petinesca
0 h 30 min
Chnebelburg 1 h 10 min
Port 1 h 45 min
Nidau-Büren-Kanal
2 h 05 min
Nidau
2 h 10 min
Biel 2 h 25 min

Der Ausgangspunkt sowie Endpunkt der Wanderung ist mit dem Öffentlichen Verkehr erreichbar.

Höhenprofil Auf dieser Wanderung geht es gleich viele Höhenmeter hoch wie runter: 210 m.

Wanderung ab Studen via Jäissberg nach Biel

Charakter der Wanderung Fuchs-Wanderung

Fuchs-Touren sind ideal für Kinder, die auch beim Wandern gerne ihren Kopf gebrauchen und sich freuen, wenn sie unterwegs Neues lernen, Rätsel lösen und Zusammenhänge erforschen können.

Mehr zum Thema Wandern mit Kinder und was man beachten sollte finden Sie unter «Wandern mit Kinder». Um mehr über die verschiedenen Charakter der Wanderungen zu erfahren besuchen Sie die Seite «Wandercharakter».

«Fuchs Felix»

«Ganz schön geheimnisvoll sind die Ruinen von Petinesca. Besonders angetan hat es mir der mysteriöse Opferschacht beim Priesterhaus.»

Fuchs Felix auf dem Jäissberg